Paris 2006

   
 


 

 

Home

Introduction

Contact

Livre d'hôtes

Lage Dorsten

Activités

Photos

Paris 2006

 


     
 

Paris 2006
 
Mittwoch, 23. August 2006:
54 Schüler aus den 10. Klassen des St. Ursula Gymnasiums in Dorsten treffen sich am Dorstener Busbahnhof.
Ihr Ziel: Paris!
Nachdem alle Koffer, Taschen und ähnliches in dem „Weltenbummler“, unserem Bus, verstaut waren konnte die Fahrt beginnen.
Acht Stunden später kamen wir dann an dem Hotel IBIS am Place d’Orleans an.
Nach etwas Zeit um uns einzurichten, oder mal zu gucken wer so die Nachbarzimmer bewohnt, sind wir gegen 19 Uhr mit unseren Begleitern, Hr. Biegel, Hr. Masqueliez, Fr. Bleckmann und Fr. Felsner, mit der Metro zum Place de la Concorde gefahren. Zu Fuß ging es dann weiter, die Champs Elysees entlang, bis zum Arc de Triomph.
 
 Natürlich blieb auch noch etwas Zeit das eine oder andere Schaufenster zu bewundern oder den Breakdancern zuzugucken die vor dem L’Obelisque ihr Können bewiesen, bis wir dann um 21.Uhr am Eifelturm angelangt waren.
Selbstverständlich reichte der bloße Blick von unten nicht aus, also sind wir bis zur dritten und letzten Etage hinaufgefahren um aus der Höhe eine wunderbaren Blick auf Paris am Abend zu haben.
 
Am nächsten Morgen war dann eine gemütliche Stadtrundfahrt im Bus geplant.
Wir nutzten die Gelegenheit um sich mit den Sehenswürdigkeiten Paris’ vertraut zu machen, zu reden oder sich auch einfach nur von der eventuell etwas schlaflosen Nacht zu erholen.
Zum Erholen eignete sich auch der Parc du Luxembourg wunderbar, den wir
uns nach der Stadtrundfahrt ansahen. Anschließend konnten wir Paris auf eigene Faust erkunden, Sehenswürdigkeiten besichtigen, shoppen gehen, oder sich einfach nur in einen der herrlichen Parcs setzen und die Sonne genießen.
Nach einigen Stunden trafen wir uns dann bei Notre-Dame, von wo aus wir den zweiten Teil unserer Stadtrundfahrt begannen.
Den Nachmittag konnten wir selbständig gestalten bis wir uns abends am Pont Neuf trafen um eine Bootsfahrt auf der Seine zu machen und Paris bei Nacht mal aus einem etwas anderen Blickwinkel zu betrachten.
Am nächsten Tag fuhren wir gemeinsam zum Grands Arche, um dort das traditionelle Gruppenfoto zu schießen.
 
Später besuchten wir noch ein Museum in der vom Zoll beschlagnahmte Fälschungen ausgestellt wurden.
Bis wir uns am Abend wieder am Sacre Cœr trafen hatten wir wieder Gelegenheit unsere Freizeit selbstständig zu Gestalten. Den Abschluss bildete der wunderschöne Ausblick auf die Pariser Nacht die von einigen Gitaristen begleitet wurde die auf den Treppen vor Sacre Cœr saßen, Gitarre spielten und
sangen
So gegen ein Uhr wurden wir wieder von unserem Bus dem „Welten-bummler“ abgeholt, der uns gegen acht Uhr am nächsten Morgen wieder in Dorsten ablieferte.
 
 
 
 
 
 

 
 

Heute waren schon 2 Besucher (3 Hits) hier!